Rechtsanwalt

Dr. Patrick Schlieper

schlieper-mid.jpg

Partner
Rechtsanwalt seit 2011

 

Ausbildung:
Studium der Rechtswissenschaften in Köln und Fribourg (Schweiz); Promotion zum Dr. jur 2010 bei Prof Dr. Anja Steinbeck „Der Anwendungsbereich der lauterkeitsrechtlichen Generalklausel in § 3 Abs. 1 UWG“

 

Tätigkeitsbereiche:
Wettbewerbsrecht, Markenrecht, Patentrecht, Designschutz und Produktpiraterie, u.a. in den Bereichen Retail, Automotive, Sport und Medien, Urheber- und Verlagsrecht, Internetrecht, Sportrecht, Lizenzvertragsrecht und Knowhow-Schutz, Bundesweite Prozessführung

 

Mandanten:
Namhafte deutsche und internationale Unternehmen und Agenturen, u.a. im Bereich Retail, Automotive und Sport.

 

Sprachen:
Deutsch, Englisch


E-Mail: schlieper@...

 

Anwälte Zusatz

Veröffentlichungen:

• LG München l: Behinderung von Mitbewerbern durch Hinweis auf "Error Fares"
06 | 2018 in GRUR-Prax: 12/2018, 292

• OLG Frankfurt a.M.: "Ne ultra petita" bei umformuliertem Unterlassungstenor
03 | 2018 in GRUR-Prax: 3/2018, 86

• BPatG: Einzelbuchstabe Q ist keine Typen- oder Qualitätsangabe
12 | 2017 in: GRUR-Prax 2017, Heft 24, S.555, 8. Dezember 2017

• Gewerbliche Schutzrechte als Gegenstand von Transaktionen
09 | 2017 in GRUR-Prax: 18-19/2017, 420 (gemeinsam mit Dr. Detlef Mäder)

• Intellectual Property in Transaktionen: DOs and DON`Ts
07 | 2017 in: M&A REVIEW 7-8/20 17 (gemeinsam mit Dr. Detlef Mäder)

• Der Anwendungsbereich der lauterkeitsrechtlichen Generalklausel in § 3 Abs. 1 UWG (Monographie 2011)