Tätigkeitsbereiche

IT-Recht
Internetrecht
Medien- und Presserecht
Datenschutz

Tätigkeitsbereiche

IT- und Internetrecht

Informationstechnologien und das Internet haben zahlreiche Bereiche wirtschaftlichen Handelns bereits nachhaltig verändert. Die Bedeutung dieser Rechtsbereichs wird bei zunehmender Digitalisierung noch stark zunehmen. Beeinflusst ist dieser Bereich von zahlreichen Aspekten  aus Urheberrecht, Marken-/Domain-Recht, Telemedien-, Fernabsatz-und Verbraucherschutzrecht und - in Zeiten des immer stärker datengetriebenen Marketings- des Datenschutzrechts und zahlreicher spezieller Rechtsmaterien, wie z.B. dem Lebensmittelrecht.

Seit Beginn der kommerziellen Nutzung des Internets berät und vertritt weber · sauberschwarz zahlreiche Unternehmen in allen rechtlich relevanten Aspekten bei der Gestaltung ihrer Onlineangebote und der kommerziellen Nutzung von social media.

Tätigkeitsbereiche

Medien- und Presserecht

Social Media, Veröffentlichungen in Internet Blogs oder auch in analogen Medien begründen viele rechtliche Probleme, insbesondere im Bereich des Schutzes der Persönlichkeitsrechte. Die staatlich garantierte Presse-und Informationsfreiheit konkurriert mit wirtschaftlichen und individuellen Interessen. Der Schutz prominenter Persönlichkeiten, Honorarfragen von Redakteuren oder Fotografen führen häufig zum Streit. Wir helfen Ihnen bei der Beurteilung Ihrer Rechtsposition und bei der Durchsetzung oder Verteidigung Ihrer Ansprüche.

 

Tätigkeitsbereiche

Datenschutz

Mit vollständigem Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung im Mai 2018 erhält dieser Bereich eine neue Dimensionierung. Die Europäische Union schafft ein umfassendes Regelwerk, um persönliche Daten umfangreich vor Missbrauch zu schützen. Dieser Regelungszweck geht einher mit einer dramatischen Erhöhung der Sanktionsmöglichkeiten bei Zuwiderhandlung. Während nach dem bisherigen BDSG Bußgelder von bis zu 300.000 Euro möglich waren, beträgt die maximale Geldbuße jetzt 20 Millionen Euro oder bis zu 4% des gesamten weltweit erzielten Jahresumsatzes im vorangegangenen Geschäftsjahr. Schon diese drohenden Konsequenzen verpflichten jeden verantwortlich handelnden Unternehmer dazu, dem Bereich des Datenschutzes heute noch eine weitaus höhere Beachtung zu schenken, als dies in früheren Jahren der Fall war.